Warenkorb Merkliste loader
+ 49 (0) 761 3881-880 Deutsches Festnetz
keine Extragebühren

Unterkunft finden

Buchung in nur 3 Minuten

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne kostenlos!

+ 49 (0) 761 3881-880

Deutsches Festnetz - keine Extragebühren

freiburg.booking@fwtm.de

Gruppen willkommen!

Gerne erstellt Ihnen unser Gruppenservice ein individuelles Angebot!

Anfrageformular
Ausgewählte & geprüfte Unterkünfte vom Offiziellen Partner der Stadt Freiburg
Keine Reservierungsgebühr
Online buchen & vor Ort bezahlen
Garantiert sichere Buchungen über SSL-Verschlüsselung

Longboarden in Freiburg: Vom Himmelreich nach Freiburg

Auf Asphalt surfen, statt auf Wellen…

Longboarden gilt als Funsport und stilvolles Fortbewegungsmittel zugleich. In Freiburg surfen Longboard-Fans von Himmelreich durchs Dreisamtal bis in die Innenstadt. Die gute Nachricht: (Das) Himmelreich ist nah und Longboarden in Freiburg leicht zu lernen.

Longboard fahren in Freiburg
Longboard fahren in Freiburg - © lisboa-ind-482796-unsplash

Himmel & Rolle – Die Erfolgsgeschichte des Longboards

Surfer sollen sich Anfang der 60er Jahre in Kalifornien Achsen und Räder von Rollschuhen an selbst gebaute Boards gebastelt haben, um auf Asphalt zu reiten, statt auf Wasser. Der Vorteil: Man muss nicht auf Wellen warten und halbwegs glatten Asphalt gibt’s fast überall.

Das Longboard war geboren. Das ist lange her – Longboarden ist mittlerweile weltweit bekannt. Was wenige wissen: Longboards gibt’s schon länger als Skateboards. Circa einen Meter misst ein Longboard, die Räder sind größer und weicher – für mehr Komfort und weniger Rollwiderstand. Das Brett besteht aus Holz.

Tour zeigen »

Longboard Fahren in Freiburg | Frühling
Longboard Fahren in Freiburg | Frühling - © drew-hays-161811-unsplash

Longboarden in Freiburg: Beste Voraussetzungen für Action-Fans

So wie es in Kalifornien Top Bedingungen zum Surfen gibt, freuen sich Fans des Longboards über das nahezu ideale Gefälle auf der Straße zwischen Himmelreich und Innenstadt. Hier verläuft ein 14 Kilometer langer Radweg, der über die Grenzen von Freiburg hinaus in der Szene bekannt ist. Zum Startpunkt geht es entspannt per Höllentalbahn bis nach Himmel reich. Von hier aus wird losgerollt.

Das Gute beim Longboarden – jeder kann es schnell lernen“, sagt Longboarder Jan Vester und zeigt das Basiswissen. Er tritt mit einem Fuß an, während der andere auf dem Board steht. Zusätzlich hilft natürlich Gefälle, um Tempo aufzunehmen. Ein gekonnter Hüftschwung sorgt für noch mehr Geschwindigkeit. „Lenken funktioniert per Gewichtsverlagerung“, ruft Jan in den Wind. Dann stellt er einen Fuß gekonnt auf den Asphalt, bremst ab und grinst.

Mittlerweile gibt’s Boards für jede Spielart: Spezielle Boards für Downhills im Gelände, Flex&Boards, Carving&Boards, Dancing&Boards – ja, sogar Elektro&Boards.

Longboarden in Freiburg, Workshop
Longboarden in Freiburg, Workshop - © Layback Skateshop

Die Idee bleibt jedoch dieselbe: nämlich ein Hauch vom Gefühl auf Wellen zu reiten – so wie in Kalifornien, nur eben im Breisgau.

Der Layback Boardshop veranstaltet Longboard Workshops für Neulinge. In rund zwei Stunden wird hier Basiswissen vermittelt. Darüber hinaus gibt’s jeden Mittwoch den Longboard Stammtisch, bei dem die Szene zusammen von Himmelreich entlang der Dreisam Richtung Innenstadt surft.

Layback Skateshop: hier wird Leihmaterial zur Verfügung gestellt (Leihkosten 5 € pro Tag) und Workshops (2 Std. Kosten: 20 €) für Einsteiger. www.layback-freiburg.de

Longboarden in Freiburg, Layback Skateshop
Longboarden in Freiburg, Layback Skateshop - © Layback Skateshop

Die Himmelreich Tour

  • Starten Sie am Hauptbahnhof: Höllentalbahn Gleis 7 Richtung Schwarzwald. Etwa 20 Minuten dauert die Fahrt bis zur Haltestation Himmelreich. Fahrkartenpreis: ca. 4 €.
  • Los geht’s mit dem Longboard: ca. 14 Kilometer wellt sich der Fahrradweg vom Bahnhof Himmelreich in die Stadt. Vorbei am Hotel Rainhof Scheune durch Burg-Birkenhof bis nach Zarten. Dauer: ca. 1,5 Std.
  • Vor dem Ortseingang „Zarten“ führt ein Radweg vorbei an einem Bauernhof in Richtung Freiburger Golfclub und Freiburg-Kappel, wo Sie die B31 dank einer Brücke überqueren können.
  • Lassen Sie Kappel links liegen und folgen Sie dem Radweg. Überqueren Sie den Dreisamzufluss „Brugga“ zweimal. Dann finden Sie sich auf dem Dreisamuferradweg in Ebnet wieder.
  • Nun geht es vorbei am Schwarzwaldstadion in Richtung Innenstadt, wo Sie ihr Ziel erreichen.