Warenkorb Merkliste loader

Unterkunft finden

Buchung in nur 3 Minuten

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne kostenlos!

+49 761 3881-1414

zum Ortstarif

freiburg.booking@fwtm.de

Gruppen willkommen!

Gerne erstellt Ihnen unser Gruppenservice ein individuelles Angebot!

Anfrageformular
Ausgewählte & geprüfte Unterkünfte vom Offiziellen Partner der Stadt Freiburg
Keine Reservierungsgebühr
Online buchen & vor Ort bezahlen
Garantiert sichere Buchungen über SSL-Verschlüsselung

3. Tag

Auch Ihr dritter Tag startet am Bertoldsbrunnen, allerdings spazieren Sie heute entlang der Bertoldstraße in Richtung Hauptbahnhof. Zu Ihrer Rechten sehen Sie schon bald das Uniseum, in dessen Ausstellungsräumen die 550-jährige Geschichte der Albert-Ludwigs-Universität anschaulich präsentiert wird. Vorbei an der Universitätskirche passieren Sie die beiden Hauptgebäude der „Albertina“ und erspähen bereits von weitem die dunkle, gläserne Fassade der Universitätsbibliothek, in der sich die umliegenden historischen Gebäude spiegeln. Eine 2.000 Quadratmeter große Fotovoltaik-Anlage versorgt das moderne, zukunftsträchtige Gebäude mit Strom.

                           
Direkt neben der neuen Universitätsbibliothek befindet sich das Freiburger Stadttheater. Gerne informieren wir Sie in der Tourist Information über den aktuellen Spielplan oder schauen Sie unter www.theater.freiburg.de.

           
Gehen Sie links vom Stadttheater durch die Sedanstraße Richtung Hauptbahnhof und entdecken Sie kleine Cafés, Boutiquen und die Glaskiste – Freiburgs ersten Unverpackt Laden. Am Ende der Straße taucht rechts von Ihnen die blaue Wiwilli-Fahrradbrücke auf. Bei gutem Wetter tummeln sich auf ihrem Gerüst mutige Freiburger in schwindelerregender Höhe, denn von hier aus hat man einen wundervollen Blick auf die Herz-Jesu-Kirche im Stadtteil Stühlinger, sowie auf den nahe gelegenen Schwarzwald.

Hinter dem Hauptbahnhof befindet sich das kreisförmige Gebäude der Radstation und natürlich dreht sich hier alles um das liebste Fortbewegungsmittel der Freiburger. Wer Lust auf eine Tour mit dem Velo bekommt, kann sich einfach und unkompliziert eines ausleihen. Erkunden Sie per Rad zum Beispiel den Seepark mit Japanischem Garten, Restaurant und großer Liegewiese, radeln Sie zum Waldsee, um die mystische Stimmung und eine Ruhe-Oase inmitten der Stadt zu genießen, oder erkunden Sie den Stadtteil Vauban.

             
Dank Freiburgs Fokussierung auf nachhaltige Umwelt- und Solartechnik ist die Stadt als „Green City“ zum Vorbild und Modell geworden. Das Viertel Vauban zeigt dies ganz deutlich, denn hier stehen Niedrigenergie- und Plusenergie-Bauweise, Solartechnik sowie Wasserkraft im Mittelpunkt der Architektur und einem umweltbewussten Leben.

                 
Mit dem Fahrrad erreichen Sie das grüne Stadtviertel in ca. 20 Minuten. Nehmen Sie unsere  „Green City Map“, die Sie in der Tourist Information erhalten, zur Hilfe. Sie enthält eine Route entlang der „Green Spots“ wie dem Heliotrop, das Privathaus eines Architekten, das dreimal so viel Energie produziert, wie es verbraucht.

               
Sollten Sie lieber zu Fuß unterwegs sein, ist dies kein Problem, denn alle genannten Ausflugsziele für den Nachmittag sind auch per Straßenbahn zu erreichen: Seepark mit der Linie 1 Richtung Landwasser (Haltestelle Betzenhauser Torplatz), Waldsee mit der Linie 1 Richtung Littenweiler (Haltestelle Musikhochschule), Vauban mit der Linie 3 Richtung Vauban (Haltestelle Paula-Modersohn-Platz).

        

        

Wir hoffen, Sie hatten einen angenehmen Aufenthalt in Freiburg und würden uns auf freuen, wenn Sie uns bald wieder besuchen!